Fluxus und das „Eternal Network“

Fluxus und das „Eternal Network“

Ein interessanter Artikel der promovierten Kunsthistorikerin Susanne Rennert auf der Seite der Kulturstiftung der Länder zum Thema „Fluxus und das „Eternal Network““ und die Sammlung und das Archiv Dorothee und Erik Andersch im Museum Abteiberg in Mönchengladbach. Die Sammlung ging im Sommer 2018 an das Museum. Vorher öffnete Erik Andersch, ehemals Sonderschullehrer und dennoch so stark verbunden mit der in Düsseldorf ansässigen Kunstszene, für das WDR Team und zum ersten Mal für die Öffentlichkeit die Türen seiner privaten Räume und zeigte, wie und was er von all den Künstlern über die Jahre erhielt und sammelte. Hier ist der kurze und sehr erfrischende Beitrag zu sehen.
Wenn die Museen endlich wieder öffnen, werde ich mich auf den von mir aus nicht weiten Weg nach Mönchengladbach machen, in der Hoffnung, dass ich einige Exponate der Sammlung sehen kann (die übrigens auch Werke von u.a. Gerhard Richter, Sigmar Polke und Martin Kippenberger umfasst – Künstler, die ich auch sehr schätze).
In ihrem Artikel schrieb Frau Rennert ebenfalls: „Mit der Sammlung Feelisch und der Sammlung Braun/Lieff sind am Museum am Ostwall im Dortmunder U zwei weitere wichtige Kollektionen zum Thema Fluxus in Nordrhein-Westfalen situiert.“ (Quelle) Auch dieses Museum ist mir wohl bekannt und steht auf meiner Liste für die Zeit nach dem Lockdown.

english version:
An interesting article by Susanne Rennert, PhD, art historian, on the site of the Kulturstiftung der Länder on „Fluxus and the „Eternal Network“ and the Dorothee and Erik Andersch Collection and Archive at the Museum Abteiberg in Mönchengladbach. The collection went to the museum in the summer of 2018. Before that, Erik Andersch, formerly a special education teacher and yet so strongly connected to the Düsseldorf-based art scene, opened the doors of his private rooms for the WDR team and for the first time to the public, showing how and what he received and collected from all the artists over the years. You can see the short and very refreshing contribution here – but sorry, it´s only in German.
When the museums finally reopen, I will make the trip to Mönchengladbach, which is not far from me, hoping to see some exhibits from the collection (which, by the way, includes works by Gerhard Richter, Sigmar Polke, and Martin Kippenberger, among others – artists I also hold in high regard).
In her article, Ms. Rennert also wrote: „With the Feelisch Collection and the Braun/Lieff Collection, two other important collections on the subject of Fluxus in North Rhine-Westphalia are situated at the Museum am Ostwall in the  Dortmunder U“ (Source) I am also well aware of this museum and it is on my list for after the lockdown.

Perpetua 2020

„Die Natur atmet und ich bleibe zu Hause“
Dies ist mein Beitrag zu Maya Lopez Muros Mail-Art-Aufruf (siehe unten) „Perpetua 2020“ – unter Verwendung einer Seite meines Kalenders aus 2020 – die sich mit der Pandemie beschäftigt. In dem nachfolgend Video hat Maya alle Beiträge zusammengefasst. Ganz unten ist die Liste aller Teilnehmenden zu sehen.

Und hier ist der Aufruf / here is the call:

english version:
„Nature Is Breathing And I Stay Home“
This is my contribution to Maya Lopez Muro´s mail art call „Perpetua 2020“ – using a page of my agenda 2020, regarding the pandemic. In the video above, Maya has summarized all the contributions.

All participants / alle Teilnehmer:

Add And Return Projects

Ich wurde eingeladen, an verschiedenen Add And Return Projekten teilzunehmen
– von links nach rechts:
ADD COPY PASS AND RETURN: gestartet von Mike Dickau (USA), fortgeführt von Ed Giecek, Amy Irwen und mir – nun auf dem Weg zu Lynn Skordal
FILL IN A BOX ADD AND PASS: gestartet von John Foster (USA) , linke Box bearbeitet von Amy Irwen, rechte Box von mir – nun auf dem Weg zu Petra Lorenz
TURN THE DESK OF ED: gestartet von Ed Giecek, bearbeitet von Amy Irwen und mir – nun auf dem Weg zu Petra Lorenz
Das hat Spaß gemacht. Danke für die Einladung!

Inzwischen ist „Fill In A Box“ fertig, gestartet von John Foster fertig – sieht gut aus, so alle zusammen
links oben : Amy Irwen
rechts oben: mein Beitrag
links unten: Caroline van Sluijs
rechts unten: Petra Lorenz

english version:
I was invited to participate in various Add And Return projects – from left to right:
ADD COPY PASS AND RETURN: started by Mike Dickau (USA), continued by Ed Giecek, Amy Irwen and me – now on the way to Lynn Skordal
FILL IN A BOX ADD AND PASS: started by John Foster (USA) , left box edited by Amy Irwen, right box by me – now on the way to Petra Lorenz
TURN THE DESK OF ED: started by Ed Giecek, edited by Amy Irwen and me – now on the way to Petra Lorenz
That was fun! Thank you very much for the invite!

Meanwhile „Fill In A Box“ is ready, started by John Foster, is finished – looks good, all together
top left : Amy Irwen
top right: my contribution
bottom left: Caroline van Sluijs
bottom right: Petra Lorenz

Nymphe (2)

Nymph (2) – 70 x 50 cm /  27,5 x 19,7 inches

Vor etwa zwei Jahren habe ich aus China mehrere Poster mit den sogenannten „Shanghai Beauties“  geschenkt bekommen. Die Motive stammen aus den 1930ger Jahren und zeigen neben den Beauties auch damals berühmte Schauspielerinnen. Lange habe ich mich nicht getraut, diesen kostbaren Schatz anzurühren … jetzt aber schon.
Und hier einige Details

Nymphe 2 - 2021 - 70 x 50 cm
Nymphe 2 - 2021
Nymphe 2 - 2021
Nymphe 2 - 2021
Nymphe 2 - 2021
Nymphe 2 - 2021
Nymphe 2 - 2021
Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021 - 70 x 50 cm

Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021

Nymphe 2 - 2021 - 70 x 50 cm thumbnail
Nymphe 2 - 2021 thumbnail
Nymphe 2 - 2021 thumbnail
Nymphe 2 - 2021 thumbnail
Nymphe 2 - 2021 thumbnail
Nymphe 2 - 2021 thumbnail
Nymphe 2 - 2021 thumbnail
Nymphe 2 - 2021 thumbnail

About two years ago I received several posters with the so-called „Shanghai Beauties“ as a gift from China. The motifs are from the 1930s and show besides the Beauties also famous actresses at that time. For a long time I did not dare to touch this precious treasure … but now I do.
Above you can also see some details.

Art X Mail – Dezember 2020

Es macht immer wieder Spaß, bei Art X Mail teilzunehmen!
Gestartet von Frank Voigt – beendet von mir

„art x mail“ ist ein internationales Mail-Art-Projekt. Dieses Projekt ist regelmässig offen für professionelle Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt, die am Austausch von Ideen, an gegenseitiger Inspiration und an künstlerischer Kooperation / Zusammenarbeit interessiert sind.
Es existieren mehr als 200 Grossbriefe von über 40 Künstlern.
Über 50 art x mail-Briefe gingen als Geschenk an die „Neue Sächsische Galerie“ in Chemnitz in die Sammlung. 50 art x mail-Briefe gingen als Schenkung an das Museum für Kommunikation Frankfurt/Main in die Sammlung. 50 Kunstpostbriefe gingen an die Sammlung als Geschenk an die ALTANAGalerie TU Dresden“. (Quelle)

english version:
It´s always fun to take part in an Art X Mail letter!
Started by Frank Voigt   – finished by me

„art x mail is an international mail art project. This project is regulary open for professional artists over the world who are interested in exchanging ideas, in mutual inspiration and interested in artistic cooperation / collaboration.
More than 200 large-scale letters from over 40 artists exist.
Over 50 art x mail letters went to the collection as a gift to the „Neue Sächsische Galerie“ in Chemnitz. 50 art x mail letters went to the collection as a gift to the Museum für Kommunikation Frankfurt/Main. 50 art x mail letters went to the collection as a gift to the ALTANAGalerie TU Dresden.“ (Source)

Neujahrs- und Weihnachtspost

Mail Art von Laurence Gillot - A little booklet
Neujahrspost 2020 von Frank Voigt
Neujahrspost 2020 von Cristina Holm
Neujahrspost 2020 von Henning Eichinger und Yvonne Kendall
Weihnachts und Neujahrspost 2020 Volker Lenkeit und Petra Lorenz
Weihnachts und Neujahrspost 2020 Volker Lenkeit und Petra Lorenz
Weihnachts und Neujahrspost 2020 Stefan Heuer

Mail Art von Laurence Gillot - A little booklet

Neujahrspost 2020 von Frank Voigt

Neujahrspost 2020 von Cristina Holm

Neujahrspost 2020 von Henning Eichinger und Yvonne Kendall

Weihnachts und Neujahrspost 2020 Volker Lenkeit und Petra Lorenz

Weihnachts und Neujahrspost 2020 Volker Lenkeit und Petra Lorenz

Weihnachts und Neujahrspost 2020 Stefan Heuer

Mail Art von Laurence Gillot - A little booklet thumbnail
Neujahrspost 2020 von Frank Voigt thumbnail
Neujahrspost 2020 von Cristina Holm thumbnail
Neujahrspost 2020 von Henning Eichinger und Yvonne Kendall thumbnail
Weihnachts und Neujahrspost 2020 Volker Lenkeit und Petra Lorenz thumbnail
Weihnachts und Neujahrspost 2020 Volker Lenkeit und Petra Lorenz thumbnail
Weihnachts und Neujahrspost 2020 Stefan Heuer thumbnail

Dank an meine Mail Art und Kunstfreunde für die feinen Weihnachts- und Neujahrskarten.

Thanks to my mail art and art friends for the fine Christmas and New Year cards.

Nymphe (1)

Nymphe / Nymph (1) – 2020
47 x 39 cm /18,5 x 15,5 inches

Möge dieser wohltätige Naturgeist uns allen
ein gesundes und glückliches Jahr 2021 bescheren!

Das Ausgangsmaterial ist ein Poster, das ich in einem der Auktionskataloge entdeckt habe, die ich von einem Antiquar meines Vertrauens geschenkt bekam (Heinrich Heine Antiquariat). Hierauf ist das „Bildnis Henriette Strobl“ von Joseph Karl Stieler aus der „Galerie der Schönheiten von König Ludwig I.“ abgebildet.
(unbezahlte Werbung)

noch einige wenige Detailaufnahmen:

Nymphe 1 - 2020
Nymphe 1 - Detail
Nymphe 1 - Detail
Nymphe 1 - Detail
Nymphe 1 - Detail

Nymphe 1 - 2020

Nymphe 1 - Detail

Nymphe 1 - Detail

Nymphe 1 - Detail

Nymphe 1 - Detail

Nymphe 1 - 2020 thumbnail
Nymphe 1 - Detail thumbnail
Nymphe 1 - Detail thumbnail
Nymphe 1 - Detail thumbnail
Nymphe 1 - Detail thumbnail

May this benevolent spirit of nature bring us all a healthy and happy year 2021!

The source material is a poster, which I discovered in one of the auction catalogs, which I got as a gift from an antiquarian of my confidence (Heinrich Heine Antiquariat). On it is the „Portrait of Henriette Strobl“ by Joseph Karl Stieler from the „Gallery of Beauties of King Ludwig I“.
(unpaid advertisement)

Add & Pass – Buchprojekt von Gernomio Finn (AUT)

Kollaboratives Buchprojekt von Geronimo Finn mit dem Titel „Add and Pass“, an dem ich schon einige Male teilgenommen habe. Jeder Teilnehmer erstellt eine Doppelseite und sendet das Buch dann an jemand anderen. Am Ende bekommt Geronimo es zurück. Seit Projektbeginn 2018  hat er etwa 300 Bücher versendet- und bislang etwa 15 zurückbekommen.
Oben ist ein Überblick mit den Seiten, die bislang gestaltet wurden – von Petra Lorenz, Frank Voigt, Waldemar Strempler, Cristina Holm und mir. Nun ist es auf dem Weg zu Katie McCann. Und hier ist meine Doppelseite:

Collaborative book project by Geronimo Finn called „Add and Pass“, in which I have participated several times. Each participant creates a double page and then sends the book to someone else. At the end Geronimo gets it back. Since the beginning of the project in 2018 he has sent about 300 books – and so far he has received about 15 back.
Above is an overview with the pages that have been designed so far – by Petra Lorenz, Frank Voigt, Waldemar Strempler, Cristina Holm and me (single image). Now it is on its way to Katie McCann.