HEIMsuchung – Kunst Museum Bonn

Bis zum 25.8.2013 ist die Ausstellung “HEIMsuchung – Unsichere Räume in der Kunst der Gegenwart” im Kunst Museum Bonn mit Arbeiten von 21 international ausgewählten Künstlern zu sehen, wie z.B.
“Burn” Videoarbeit von Reynold Reynolds & Patrick Jolley, 2002
“The room behind” Installation von Martine Feipel & Jean Bechameil, 2013
“Suburban Horror” Installation und Video von Jennifer und Kevin Maccoy, 2003.

Aber da ich ein großer Fan des österreichischen Künstlers Erwin Wurm bin hat mir sein “Narrow House” am besten gefallen: Sein auf 1,2 Meter nicht nur von außen gestauchtes Elternhaus – auch das Inventar ist “geschrumpft”. 7 Meter hoch, 16 Meter breit und begehbar. Ein echtes Erlebnis!
(Es gibt auch einen Film über ihn: “Erwin Wurm – Der Künstler, der die Welt verschluckt” von Laurin Merz, den ich aber leider verpasst habe!)

Und natürlich – wie immer: Ein schönes Treppenhaus!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>