2 x Kippenberger

Nach dem Lockdown – oder soll ich lieber sagen: zwischen den Lockdowns – habe ich die seltene Gelegenheit genutzt und mir gleich mehrere Ausstellungen angeschaut.
Als erstes habe ich beide Ausstellungen von Martin Kippenberger in Essen besucht:
2x KIPPENBERGER umfasst die Ausstellungen „The Happy End of Franz Kafka’s ‘Amerika‘“ im Museum Folkwang und „Vergessene Einrichtungsprobleme in der Villa Hügel – Künstlerbücher und Plakate“ in der Villa Hügel.

Beide Ausstellungen laufen bis zum 16. Mai.
Die nachfolgenden Videos der beiden Museen ermöglichen wirklich gute virtuelle Besichtigungen und Führungen durch die Ausstellungen. Viel Vergnügen.

Das erste Video gibt einen einminütigen Überblick über den ersten Teil der Ausstellung: „The Happy End of Franz Kafka’s ‘Amerika‘“ im Museum Folkwang:

Das Museum Folkwang präsentiert mit „The Happy End of Franz Kafka’s ‘Amerika‘“ das nur selten gezeigte, gleichnamige Opus magnum des Künstlers Martin Kippenberger, das in den beeindruckenden, Sportplatz-ähnlichen Dimensionen seiner „Urfassung“ von 1994 zu sehen ist. Auf einem 20 x 23 Meter großen stilisierten Fußballfeld – flankiert von zwei Besuchertribünen – arrangierte Kippenberger 50 Tisch-Stuhl-Ensembles zu einem kafkaesken Kommunikationsraum für eine aberwitzige Personal-Rekrutierung. Die Arbeit, Ausstellung und Arena zugleich, nimmt Bezug auf das Schlusskapitel des Romanfragments „Der Verschollene / Amerika“ von Franz Kafka. Neben Ikonen des Möbeldesigns und einfachen Fundstücken von Trödelmärkten integrierte Kippenberger auf der Spielfläche spezifische Anfertigungen und Objekte aus früheren Ausstellungen sowie Skulpturen, Videoinstallationen und Malereien zahlreicher befreundeter Künstler*innen – etwa von Cosima von Bonin, Georg Herold, Tony Oursler, Jason Rhodes, Ulrich Strothjohann und Franz West.“ (Quelle auch für das Video)

In dem nachfolgenden Video sprechen „Gisela Capitain (Estate of Martin Kippenberger) und Peter Gorschlüter (Direktor Museum Folkwang) […]  über Martin Kippenbergers Installation „The Happy End of Franz Kafka’s ‘Amerika‘“.“ (Quelle auch für das Video)

Durch die große Halle zu streifen, das sehr interessant gestaltete Begleitheft zu lesen und sich diverse Vorstellungsgesprächssituationen vorzustellen hat mir gut gefallen.

Der 2. Teil der Ausstellung  „Vergessene Einrichtungsprobleme in der Villa Hügel – Künstlerbücher und Plakate“ ist in der Villa Hügel zu sehen.
In den folgenden drei Videos kann man
– in etwa 3 Minuten durch die Ausstellungen „gehen“:
– Einblicke in Martin Kippenbergers Künstlerbücher und
– Einblicke in seine Plakatarbeiten gewinnen

(Quelle)

„Ausstellungskurator Dr. Tobias Burg, Museum Folkwang, gibt einen kurzen, aber interessanten Einblick in die Arbeitsweise des Künstlers Martin Kippenberger.“ (Quelle – auch für das Video dazu)

„Knapp 100 Plakate des Essener Künstlers Martin Kippenberger sind bis zum 16. Mai 2021 in der Ausstellung „2x KIPPENBERGER. Vergessene Einrichtungsprobleme in der Villa Hügel“ in Essen zu sehen. Ausstellungskurator René Grohnert, Deutsches Plakat Museum im Museum Folkwang, richtet den Blick vor allem auf die unterschiedlichen Formen seiner Selbstinszenierung, aber auch auf seine Stellung im Netzwerk mit befreundeten Künstlerinnen und Künstlern.“ (Quelle – auch für das Video dazu)

Der gesamte Artikel ist unbezahlte Werbung von einer begeisterten Ausstellungsbeucherin.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.