Hungerturm

Als ich klein war wurde mir über diesen sogenannten Hungerturm erzählt, dass Kinder, die nicht brav waren, dort hineingesteckt wurden und man ihnen nichts zu essen gab. Tatsächlich war genau das Gegenteil der Fall: Der Turm gehörte zu einem 1709 gegründeten Trappistenkloster.  Aus den Turmfenstern wurde früher Essen an die Armen verteilt. Wenn ich das gewusst hätte….

Ecke Fritz-Wüst-Str., Max-Planck-Str. in Düsseldorf – Düsseltal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.