Der Zirkus von Alexander Calder


Für mich ist es eine neue und im wahrsten Sinne des Wortes bezaubernde Entdeckung, dass Alexander Calder, dessen Mobiles mir wohl bekannt sind, auch einen Zirkus erschaffen hat.
Auf der Seite der Andipa-Gallery findet man ein sehr interessantes und informatives Video über Calders Zirkus und seine Arbeit daran sowie die Konservierung und Instandhaltung des gesamten Zirkus-Kunstwerkes. Hier ist auch Folgendes zu lesen:
“Andipa ist stolz darauf, Werke von Alexander Calder in unserer privaten Sammlung zu finden. Während seiner Zeit in Paris, wo er sich von 1926-1933 an der Académie de la Grande Chaumiere einschrieb, baute Calder ein Spielzeugtheater, das auf dem klassischen Big Top Zirkus der damaligen Zeit basiert. Das Werk enthielt eine volle Zirkusarena (137,2 × 239,4 × 239,4 × 239,4 cm), einen Ringmaster und eine Vielzahl von Performancemodellen, darunter Schlangenmenschen, Schwertfresser, Trapezkünstler und Löwenbändiger. Jedes der aufgeführten Stücke und auch alle beweglichen Teile des Zirkus wurden von der Künstlerin in Handarbeit hergestellt, meist aus Draht, Holz und Stoff. Mit über 200 Live-Auftritten auf beiden Seiten des Atlantiks wurde der Cirque Calder zu einem beliebten Ereignis für die künstlerische Avantgarde dieser Zeit, und viele Zeitgenossen wie Fernand Léger und Marcel Duchamp genossen Calder’s improvisierte Aufführungen. In diesem Video von The Whitney Museum of American Art (New York), wo Calder’s Zirkus in der Sammlung permanent bleibt, erforschen Restauratoren die dynamischen Skulpturen und stellen sich den Herausforderungen der Restaurierung und Bewahrung seiner Werke.” (Quelle)

In beiden Videos, von Jean Painlevé (1955) und Carlos Vilardebó (1961), die ich in diesen Artikel eingefügt habe, kann man Calder beim Vorführen seines Zirkus erleben.

(alles völlig freiwillig berichtet – und deswegen unbezahlte Werbung)

english version:
For me it is a new and in the truest sense of the word enchanting discovery that Alexander Calder, whose mobiles are well known to me, also created a circus.
On the page of the Andipa-Gallery you can find a very interesting and informative video about Calder’s circus and his work on it as well as the conservation and maintenance of the whole circus artwork. Here you can also read the following:
“Andipa is proud to include works by Alexander Calder available in our private collection. During his time in Paris, where he enrolled at the Académie de la Grande Chaumiere from 1926-1933, Calder constructed a toy theatre based on the classic Big Top Circus of the time. The work featured a full circus ring (137.2 × 239.4 × 239.4 cm), with a ringmaster and a multitude of performing models including contortionists, sword eaters, trapeze artists and lion tamers. Each performing piece and as well as all the moving parts of the circus were handmade by the artist, mostly out of wire, wood and cloth. With over 200 live performances on both sides of the Atlantic, Cirque Calder became a popular event for the artistic avant-garde of the time and many contemporaries like Fernand Léger and Marcel Duchamp enjoyed Calder’s improvised performances. In this video by The Whitney Museum of American Art (New York), where Calder’s circus remains in permanent the collection, conservators explore the dynamic sculptures and address the challenges of restoring and preserving his work.” (Source)

In both videos, by Jean Painlevé (1955) and Carlos Vilardebó (1961), which I inserted into this article, you can see Calder performing his circus.

(all completely voluntarily reported – and therefore unpaid advertising)

Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp

Ich habe diese Dokumentationen über Hans Arp und Sophie Taeuber-Arp angeschaut und fand sie sehr interessant – beide Künstler waren sehr aktiv in der Dada-Szene. Sehenswert.

I watched these very interesting documentation about Sophie Taeuber-Arp and Hans Arp – both of them very active in the Dada scene – but sorry friends – only in German.

Buch Projekte – Video

Browsing through 18 books I made during 2013-2018
I showed this video at the exhibition “Bookcollages” at Künstlerloge Ratingen. All books were placed beside, nailed onto the wall. An accompanying sheet gave informations about the several book projects – you can see below.

18 durchgeblätterte Bücher aus 2013 – 2018
Diese Video habe ich in der Ausstellung “Buchcollagen” in der Künstlerloge Ratingen gezeigt. Alle Bücher hingen daneben an der Wand. Ein Begleitblatt gab Auskunft über das jeweilige Buchprojekt (siehe unten).

Kurzbeschreibung der Buchprojkete (english version below)

Bouquets
Ein aus zwei gleich großen Büchern zusammengestelltes Buch mit 17 handgeschnittenen Collagen zum Thema “Blumenstrauß”.  Jeder Strauss beinhaltet gebundene Blumen, Vögel, zwei Schlangen, ein Insekt und viele Schmetterlinge.
17 Original-Collagen – 30 x 40 cm – 2016

Ein Buch von des Lebens Leid und Freud
Viktorianisches Fotoalbum –  Mixed media – 13 Doppelseiten und 2 Einzelseiten mit Texten von Semjon Kirsanow („Am Anfang“), Friedrich Schiller („An die Freude“), Mark Twain („Jeder ist ein Mond“), Friedrich Schiller („Das Opfer liegt“), Cicero („Indem sie schweigen“), „Der Kummer, der nicht spricht“ (William Shakespeare), Rainer Maria Rilke („Der Panther), Hermann Hesse („Stufen“), Anton Pawlowitsch Tschechow („Das wahre und interessante Leben“)
27 x 21 x 7 cm – 2017

Dada is my mother tongue
27 Original Collagen – 2017

entpackt
Ein modifiziertes Kinderbilderbuch, mit Kreidefarbe bemalt, alle 12 Original-Collagen beinhalten je ein Verpackungsmaterial.
20 x 17,5 cm – 2017

Reise in das verlorene Paradies – Story Board 
Die Hauptmaterialen sind über 100 Jahre alt - ein Buch von 1875 sowie ein Buch von 1903. Die einzelnen Szenen können individuell kombiniert werden, wodurch immer eine andere Reise entsteht.
16 Original-Collagen – 11,3 x 30,8 cm mit Schachtel – 2018

Cut & Paste
Ein 5-Meter-Leporello mit meinen aus vorherigen Projekten übrig gebliebenen Bildelementen
23 Original-Collagen – 23,8 x 23,8 cm – 2015

Tulpen Wunder
Zwei ähnliche illustrierte Blumenbücher miteinander kombiniert: zunächst entkernt, 30 Illustrationen zusammengefügt in 15 Collagen, die Einzelblätter dann als entfaltbares Tableau zusammengefügt
15 Original-Collagen – 21,7 x 15,5 cm – entfaltet ca 66 x 63 cm – 2018

So schwer drückt nichts
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)
Viktorianisches Fotoalbum, Kabinettkarten, Kreidefarbe, Filzstift, Papier, Kleber
18,7 cm x ca 13,5 cm / 54 cm (auseinander geklappt) – 2018

Mineralogisches Alphabet
27 benähte Collagen auf einem Farbfächer, Ring
8,5 x 13cm – 2018

Lebensschichten
13 collagierte alte Bücher/ Buchdeckel, alte Briefe, Postkarten, Fotos
19,5 x 13 x 5,5 cm – 2018

Reality Check
auf den Hintergründen eines Stickerbuches für Kinder
18seitig incl. Vor- und Rückseite, Original-Collagen – 21 x 21 cm – 2016

und eines Tages öffnete sich die Tür …
Moleskine Leporello mit Original-Fotos, -Briefen …
14 x 130 cm – 2018

Women – Homage to Hannah – Portraits
Pigment Inkjet Prints von ausgewählten Collagen von 2013, thematisch zusammengefasst
Women – Prints von 11 Collagen
Homage to Hannah – Prints von 9 Collagen
Portraits – Prints von 11 Collagen

The Left Overs
Pigment Inkjet Prints mit 11 Collagen aus der Serie „The Left Overs“ aus 2013 bestehend aus übriggebliebenen Bildelementen von vorherigen Projekten, Hintergrundphotos eines mir unbekannten Fotografen von einer Irlandreise 1987, gefunden im 2. Hand Buchladen

Homestories 1 und 2
Pigment Inkjet Prints mit 6 (HS 1) bzw. 7 (HS2) Collagen aus der Serie „Homestories“ aus 2013: Ein Mix aus deutschen Interieurs der 30ger Jahre, indischen Filmplakaten und Filmstils aus den 40ger Jahren.

English version about my book projects:

Bouquets
A book composed of two equally sized books with 17 hand-cut collages on the subject of “Bouquet of Flowers”. Each bouquet contains bound flowers, birds, two snakes, an insect and many butterflies.
17 original collages – 30 x 40 cm – 2016

A book of life’s sorrow and joy
Victorian photo album – Mixed media – 13 double pages and 2 single pages with texts by Semjon Kirsanow (“At the beginning”), Friedrich Schiller (“To Joy”), Mark Twain (“Everyone is a moon”), Friedrich Schiller (“The victim lies”), Cicero (“In Silence”), “The Sorrow That Does Not Speak” (William Shakespeare), Rainer Maria Rilke (“The Panther), Hermann Hesse (“Steps”), Anton Pavlovich Chekhov (“True and Interesting Life”)
27 x 21 x 7 cm – 2017

Dada is my mother tongue
27 Original Collagen – 2017

unpacked
A modified children’s picture book, painted with chalk paint, all 12 original collages contain one packaging material each.
20 x 17,5 cm – 2017Journey to Lost Paradise – Story Board
The main materials are over 100 years old – a book from 1875 and a book from 1903, which can be individually combined to create a different journey.
16 original collages – 11,3 x 30,8 cm with box – 2018

Cut & Paste
A 5-meter fanfold with my remaining picture elements from previous projects
23 original collages – 23.8 x 23.8 cm – 2015

Tulips Miracles
Two similar illustrated flower books combined: first seeded, 30 illustrations put together in 15 collages, the individual sheets then put together as a unfoldable tableau
15 original collages – 21,7 x 15,5 cm – unfolded ca 66 x 63 cm – 2018

Nothing depresses as much as a secret does
“Nothing depresses as much as a secret does.” (Jean de La Fontaine)
Victorian photo album, cabinet cards, chalk paint, felt-tip pen, paper, glue
18,7 cm x ca 13,5 cm / 54 cm (folded apart) – 2018

Mineralogical Alphabet
27 sewn collages on a colour fan, ring
8,5 x 13cm – 2018

Layers of life
13 collaged old books/ book covers, old letters, postcards, photos
19,5 x 13 x 5,5 cm – 2018

reality check
on the backgrounds of a sticker book for children
18 pages incl. front and back, original collages – 21 x 21 cm – 2016

and one day the door opened…
Moleskine accordion book with original photos, letters …
14 x 130 cm – 2018

Women – Homage to Hannah – Portraits
Pigment inkjet prints of selected collages from 2013, thematically summarized
Women – Prints of 11 collages
Homage to Hannah – Prints of 9 collages
Portraits – Prints of 11 collages

The Left Overs
Pigment inkjet prints with 11 collages from the series “The Left Overs” from 2013 consisting of leftover picture elements from previous projects, background photos of an unknown photographer from a trip to Ireland 1987, found in the 2nd hand bookstore

Homestories 1 and 2
Pigment Inkjet Prints with 6 (HS 1) and 7 (HS2) collages from the series “Homestories” from 2013: A mix of German interiors from the 1930s, Indian film posters and film styles from the 1940s.

Translated with www.DeepL.com/Translator

La Chica – Oasis

Ein Tip von Mano ! Danke Dir – schöne Musik – sehr kreatives Video!

La Chica – Oasis
Production : Noamir Productions http://www.noamir.com
Direction : Marion Castéra
Visuals effects and animations : Ma-Ke http://www.ma-ke-anim.com
Makeup : Alexia Dalmas http://www.kitty-make-up.book.fr/
Lights : Thomas O’Brien http://www.thomasobrien.fr

“I am a paper person.” (Cecil Touchon)

I found this interesting video on Vimeo by Noor-un-nisa Touchon about Cecil Touchon (Visual Artist, Director of Fluxmuseum and Ontological Museum), who says about himself:
“I am a paper person. Some people love wood or fabric or metal or clay, etc. I love paper and the ink or paint or pencil on it and the patina of use and the feel of the surface and the notations, scribbles, stains and repairs found on it. I am fascinated by the evidence of use and the mysterious nature of its history as a unique voice, a witness to the lives of those people now lost to history who used to own it. As a person interested in paper this would also lead to all things related to paper like a fascination with libraries and archives, documents, postage and correspondence, books, posters, language, organization, files and systems and the architecture and infrastructure built for things related to paper. However, I am a visual artist, so I am also interested in studios and galleries, museums, collectors and collections, art objects, ideas, color, composition and form. Combining all of these things together you have the practice of collage which then grows into a process for creating studies for larger scales paintings. So my own little world is a complex one for which there are not enough hours in the day.” – Cecil Touchon (source)

Schwebebahn in Wuppertal

Ich habe eine Fahrt mit der Schwebebahn Wuppertal unternommen – von einer Endhaltestelle (Vohwinkel) bis zur anderen (Oberarmen) und zurück. Eine Fahrt dauert ungefähr 30 Minuten – und ist zu keinem Zeitpunkt langweilig. Vor allem, wenn man das große Glück hat, so wie ich ich, einen Sitzplatz am Ende eines neuen Waggons zu ergattern. Hier ist der Ausblick ungestört und wunderbar. Man schwebt an Wohnzimmern vorbei, über die Autobahn hinweg, hat einen Blick auf die Bayer-Werke, durchquert die Talsohle und kann immer wieder den Flusslauf der Wupper beobachten.

Die Schwebebahn wurde 1989 erbaut und ist seit 1901 für den öffentlichen Personenverkehr zugelassen.  Sie wurde stetig erweitert, (Kriegs-)Schäden wurden behoben, die Wagen erneuert. Bis kurz vor ihrem 100jährigen Jubiläum schwebte sie unfallfrei. Im April 1999 ereignete sich nach Beendigung von Gleisarbeiten wegen eines nicht entfernten Metallstückes an der Fahrschiene ein schweres Unglück, ein Waggon entgleiste und stürzte in die Wupper – fünf Fahrgäst verloren ihr Leben, 47 Personen wurden verletzt. (Quelle)

Übrigens: Die Geschichte von Tuffi, dem Elefanten, der aus der Schwebebahn fiel, stimmt! Aus Werbezwecken wollte der Zirkus Althoff eine Fahrt mit Tuffi in der Schwebebahn durchführen. Der arme Elefant geriet in Panik und sprang aus der Bahn in die Wupper. Wie durch ein Wunder ist nichts passiert. Später haben die Milchwerke Köln-Wuppertal ihre Milchprodukte nach diesem Elefanten benannt.
Seit Mai 1997 steht die Schwebebahn unter Denkmalschutz.

(Echte WuppertalerInnen mögen mir verzeihen, dass ich die Fotos nicht in der richtigen Reihenfolge der Streckenführung zeige ;-) )

Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Vohwinkel
Schwebebahn Wuppertal - los geht´s
Schwebebahn Wuppertal
Ausblick aus einer Schwebebahn-Haltestelle
Schwebebahnfahrt Wuppertal - über die Wupper
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Gegenverkehr
Schwebebahn Wuppertal
Schwebebahn Wuppertal
Schwebebahn Wuppertal
Schwebebahn Wuppertal
Schwebebahn Wuppertal
Schwebebahn Wuppertal
Schwebebahn Wuppertal
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen - und zurück
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen - und zurück nach Vohwinkel
Schwebebahn Laufwerk

Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Vohwinkel

Schwebebahn Wuppertal - los geht´s

Schwebebahn Wuppertal

Ausblick aus einer Schwebebahn-Haltestelle

Schwebebahnfahrt Wuppertal - über die Wupper

Schwebebahnfahrt Wuppertal - Gegenverkehr

Schwebebahn Wuppertal

Schwebebahn Wuppertal

Schwebebahn Wuppertal

Schwebebahn Wuppertal

Schwebebahn Wuppertal

Schwebebahn Wuppertal

Schwebebahn Wuppertal

Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen

Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen - und zurück

Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen - und zurück nach Vohwinkel

Schwebebahn Laufwerk

Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Vohwinkel thumbnail
Schwebebahn Wuppertal - los geht´s thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Ausblick aus einer Schwebebahn-Haltestelle thumbnail
Schwebebahnfahrt Wuppertal - über die Wupper thumbnail
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Gegenverkehr thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Schwebebahn Wuppertal thumbnail
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen thumbnail
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen - und zurück thumbnail
Schwebebahnfahrt Wuppertal - Endhaltestelle Oberbarmen - und zurück nach Vohwinkel thumbnail
Schwebebahn Laufwerk thumbnail

I made a trip with the Suspension Railway in Wuppertal, from one end to the other. One trip is round about 30 minutes and it is never boring. Especially if you are a lucky one like me and you get a seat in the rearmost part of the new wagon. The view is undisturbed and wonderful. Passing alongside living rooms, Bayer factories, over the river Wupper the railway takes you through the whole valley.
If you are interested in the history of the Suspension Railway just check out their homage – it´s worth reading.

So schwer drückt nichts …

17 seconds video

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)
Viktorianisches Fotoalbum, Kabinettkarten, Kreidefarbe, Filzstift, Papier, Kleber
18,7 cm x ca 13,5 cm / 54 cm (auseinander geklappt)

“Nothing depresses as much as a secret does.” a quote by Jean de La Fontaine
Victorian photo album, cabinet cards, chalk paint, marker, paper, glue
18,7 cm x ca 13,5 cm / 54 cm (auseinander geklappt)

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine) - 2018

“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail
“So schwer drückt nichts, wie ein Geheimnis drückt.” (Jean de La Fontaine)  - 2018 thumbnail

Tulpen Wunder

“Wonder of Tulips / Tulpen Wunder ” – 2018
altered vintage book / modifiziertes altes Buch
21,7 x 15,5 cm

Ein neus Buch ist da – ich brauchte etwas wirklich positives und farbenprächtiges und so habe ich das “Tulpen Wunder” kreiert. Dazu habe ich zwei ähnliche Blumenbücher miteinander kombiniert indem ich zunächst alle Seiten herausgeschnitten, 15 davon collagiert und dann wieder in einer neuen Art und Weise zusammengefügt habe. Nun kann man es entfalten und hat am Ende ein Tableau.
Unten kannst Du das Entfalten im Video sehen und am Ende des Artikels alle einzelnen Collagen in voller Größe.

A new book is born – I really needed something positive and colourful – and so I made this “Wonder of Tulips”. I combined two similar flower books, cut out each page, collaged 15 of them and merged them together in a new way. Now you can unfold it and see a tableau.
Above you can see a video where I am unfolding the “Wonder Tulips” and below each single page / collage in full size.

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder Buch
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 1
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 2
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 3
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 4
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 5
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 6
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 7
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 8
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 9
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 10
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 11
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 12
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 13
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 14
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 15
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder  All together

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder Buch

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 1

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 2

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 3

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 4

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 5

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 6

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 7

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 8

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 9

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 10

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 11

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 12

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 13

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 14

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 15

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder All together

Wonder of Tulips - Tulpen Wunder Buch thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 1 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 2 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 3 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 4 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 5 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 6 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 7 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 8 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 9 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 10 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 11 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 12 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 13 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 14 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder 15 thumbnail
Wonder of Tulips - Tulpen Wunder  All together thumbnail

Der Papiermacher / The Papermaker

Was wären wir Collage-Künstler ohne Papier?!
Hier ist ein Portrait über einen der letzten Papiermacher in Europa – Gangolf Ulbricht. Gangolf Ulbricht hat für viele bekannte Künstler gearbeitet, wie z.B. Jenny Holzer, Louise Bourgeois, Guenther Uecker, Jonathan Meese, Damien Hirst, Christiane Baumgartner, Matthias Weischer und viele andere. (Quelle) Es ist eine Freude, ihm bei der Arbeit zuzuschauen und ihn über Papier sprechen zu hören.

What we collagists would be without paper?!
Here is a portrait about “one of the last handcrafting papermaker in Europe – and his great love for paper” – Gangolf Ulbricht. “Gangolf has worked for a number of known artists like: Jenny Holzer, Louise Bourgeois, Guenther Uecker, Jonathan Meese, Damien Hirst, Christiane Baumgartner, Matthias Weischer and many more.” (Source) It is a real pleasure to see how he works and to hear what he speaks about paper.

Directed by DANIEL EGENOLF
Director of Photography LINE KÜHL
Edited by BORIS SEEWALD
Music by RALF HILDENBEUTEL
Sounddesign by ALEXANDER HEINZE
Produced by kingsandkongs.de